Artenschutzprojekt Bärlappgewächse

Feuerschlucker und Schornsteinfeger

Keulenbärlapp, M. Frede
Keulenbärlapp, M. Frede

Was haben Feuerschlucker und Schornsteinfeger mit Bärlappgewächsen zu tun?
Bärlappsporen wurden bereits im Mittelalter für Feuereffekte genutzt. Hierzu blies man die Sporen mit dem Mund in eine Fackel, um eindrucksvolle Stichflammen zu erzeugen, ähnlich, wie es heutzutage Feuerspucker mit speziellen Alkoholen tun. In ländlichen Gegenden befreite man früher Essen und Schornsteine vom Ruß mittels Staubexplosion durch die Zündung von Bärlappkraut. Dass bei falscher Anwendung mitunter Schornsteine beschädigt wurden oder das gesamte Haus abbrannte sei hier nur am Rande erwähnt. Heutzutage haben die heimischen Bärlappgewächse schon aufgrund ihrer Seltenheit, keine Bedeutung mehr für derartige Experimente.

Moorbärlapp, Foto P. Fasel
Moorbärlapp, Foto P. Fasel

Bärlappe gehören zu den Gefäß-Sporenpflanzen (Pteridophytina), die auch mit Schachtelhalmen und Farnen verwandt sind. Aufgrund ihrer geringen Größe und des kriechenden Wuchses sind Bärlappe sehr konkurrenzschwach. Besonders durch die Verbrachung oder die intensive Pflege vegetationsarmer Wald- und Wegränder findet man diese Pflanzen nur noch selten. Um die letzten Bestände erhalten zu können, müssen jene erst einmal erfasst werden. Das geschieht im Abstand von mehreren Jahren durch die Mitarbeiter der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein und durch Botaniker des NABU-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein. Das Freischneiden einzelner Bärlappstandorte erfolgt dann v.a. durch ehrenamtliche Mitarbeiter des NABU.

Gegenwärtig kommen folgende Bärlappgewächse im Kreis Siegen-Wittgenstein vor:

Alpen- Flachbärlapp Diphasium alpinum – in NRW vom Aussterben bedroht
Isslers- Flachbärlapp D. issleri – in NRW vom Aussterben bedroht
Gemeiner Flachbärlapp D. complanatum s. str. – in NRW vom Aussterben bedroht
Zypressen- Flachbärlapp D. tristachyum – in NRW stark gefährdet
Tannen-Bärlapp Hyperzia selago – in NRW gefährdet
Keulen- Bärlapp Lycopodium clavatum – in NRW gefährdet
Sprossender Bärlapp L. annotinum – in NRW gefährdet

Zypressen-Flachbärlapp, Foto P. Fasel
Zypressen-Flachbärlapp, Foto P. Fasel