Feierliche Verabschiedung des wissenschaftlichen Leiters der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein – Peter Fasel

Geschrieben von:

Nach fast 30 Jahren wissenschaftlicher Leitung an der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein wurde Peter Fasel am 25.4.2018 im Hotel-Restaurant Ginsberger Heide in Hilchenbach-Lützel durch Landrat Andreas Müller und den Vorstand des Trägervereins der Biologischen Station feierlich verabschiedet.

Bitte hier weiterlesen…

 

weiterlesen →
0

Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein hat eine neue Leiterin

Geschrieben von:

Seit dem 15.04. hat die Biologische Station Siegen-Wittgenstein eine neue wissenschaftliche Leiterin – Frau Dr. Jasmin Mantilla-Contreras. Sie ist die Nachfolgerin von Peter Fasel, der ab 1.5.2018 seinen Ruhestand antritt.

Die promovierte Biologin  interessiert sich insbesondere für die Bereiche Vegetationsökologie, Renaturierungsökologie, Ökosystemmanagement und Pflanze-Tier-Interaktion. Sie war die letzten Jahre im universitären Bereich tätig und beschäftigte sich dort in ihrer Forschung mit der Verknüpfung von ökologischer Grundlagenforschung und angewandtem Naturschutz. So untersuchte sie beispielsweise wie sich Beweidung auf pflanzliche Diversität und ...

weiterlesen →
0

Der Wolf kommt – und nun?

Geschrieben von:

Nordrhein-Westfalen gilt als „Wolfserwartungsland“. Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein sind vereinzelt schon Wölfe gesichtet worden. Eine Familie (Rudel genannt) hat sich bisher bei uns noch nicht angesiedelt.

Was ist wichtig zu wissen? – Zunächst einmal: Ruhe bewahren, sachlich bleiben und sich informieren. Dabei möchten wir Ihnen helfen!

Wölfe sind – wenn auch für uns ungewohnt – Bestandteil unserer Tierwelt, genau so wie Rehe, Rothirsche, Wildschweine, Füchse und all die anderen zwei- und vierbeinigen Wildtiere. Wölfe wurden in der Vergangenheit aber gnadenlos verfolgt und hierzulande ...

weiterlesen →
0

Biologisches Kolloquium der Universität Siegen beginnt im Mai

Geschrieben von:

Mit dem ersten Vortrag unter dem Titel „Wie Fische Wasser fühlen und was wir davon lernen können“ am Mittwoch, den 9. Mai 2018, beginnt für das Sommersemester 2018 das Biologische Kolloquium der Universität Siegen – Abteilung Biologie.
Frau Prof. Dr. Klaudia Witte hat hierfür wieder ein Programm mit sechs interessanten Vorträgen von Wissenschaftlern aus ganz Deutschland zusammengestellt, die über ihre spannenden und aktuellen Forschungsarbeiten verständlich und ansprechend berichten. Das Poster mit dem Gesamtprogramm kann hier heruntergeladen werden!
Das ...

weiterlesen →
0

Flächenerwerb zu Naturschutzzwecken im Wetterbachtal

Geschrieben von:

Das breite Tal des Wetterbaches bei Burbach-Holzhausen zählt nun auch zu den Flächenprojekten der NRW-Stiftung im Kreis Siegen-Wittgenstein.

In den Wiesen und Viehweiden, die weitgehend extensiv bewirtschaftet werden, wachsen rund 250 Grünlandpflanzen, darunter die stark gefährdete Wiesen-Glockenblume oder das Nordische Labkraut. Wald- und Sumpfstorchschnabel schmücken die Wiesen und Säume mit ihren großen Blüten. Brachgefallene Nasswiesen und Säume mit Hochstaudenfluren sind Standorte der selten gewordenen Trollblume und des Blauen Eisenhuts. Seltene Wiesenvögel, wie das Braunkehlchen, der Wiesenpieper oder der Wachtelkönig, brüten ihre ...

weiterlesen →
0

Unsere aktuellen Veranstaltungsprogramme sind jetzt online!

Geschrieben von:

Natur entdecken für Groß und Klein!

Die aktuellen Veranstaltungsprogramme der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein und ihrer Kooperationspartner sind erschienen. Über 100 verschiedenen Aktivitäten laden dazu ein, unsere schöne heimische Natur zu erkunden. Die Programmhefte sind ab sofort bei den Rathäusern, im Kreishaus sowie bei den Tourist-Informationen erhältlich oder können hier direkt per mail oder per Telefon angefordert werden.

Hier können Sie die beiden Hefte als pdf herunterladen oder sie schauen direkt in unser übersichtliches Online-Veranstaltungsprogramm!

Durch die Kooperation mit Natur-, Umweltschutz- und ...

weiterlesen →
0

Der Vortrag „Die Rückkehr des Bibers“ muss krankheitsbedingt verschoben werden

Geschrieben von:

Der Vortrag „Die Rückkehr des Bibers“ mit Eva Pier von der Naturschutzakademie NRW  am Donnerstag, 1. März  2018, in der „Alten Schule Holzhausen“ muss wegen der Erkrankung der Referentin auf den 27.9.2018 verschoben werden. Frau Dietlind Geiger-Roswora vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW wird dann den Vortrag halten. Weitere Infos finden SIe hier!

weiterlesen →
0

Ausstellung über die Arbeit der Biologischen Stationen in NRW im Kreishaus in Siegen

Geschrieben von:

Am 10. Januar wurde im Foyer des Kreishauses die Ausstellung des Dachverbandes, die über die Arbeit der Biologischen Stationen in NRW informiert, offiziell durch Arno Wied, dem Vorsitzenden des Trägervereins der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein, eröffnet. Die Ausstellung kann noch bis zum 24. Januar zu den Öffnungszeiten des Kreishauses – Montag bis Donnerstag: 7:30 – 18:00 Uhr bzw. Freitag: 7:30 – 15:00 Uhr – kostenlos besichtigt werden.

Bilder von der Ausstellungseröffnung finden Sie hier!

 

weiterlesen →
0

Nachruf für Albrecht Belz

Geschrieben von:

Albrecht Belz und die Biologische Station im Kreis Siegen-Wittgenstein

Mit Bestürzung erfuhren der Verein zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Naturschutz und Landwirtschaft im Kreis Siegen-Wittgenstein e.V. und die von ihm getragene Biologische Station Siegen-Wittgenstein im Dezember 2017 vom Tod des langjährigen Vorstandsmitglieds Albrecht Belz.

Weiterlesen!

 

weiterlesen →
0
Seite 1 von 7 12345...»