Ostereier färben mit Pflanzenfarben!

Geschrieben von:

In wenigen Wochen ist schon Ostern! Wer hat Lust, hierfür Ostereier zu färben? Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein lädt Mädchen und Jungen ab 6 Jahre am Freitag, den 31.03.2017, nach Erndtebrück ein. Mit der Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin Cornelia Roggenkamp könnt ihr Eier mit Naturfarben und einer besonderen Technik färben. Am Beginn steht ein kleiner Ausflug in die Umgebung zum Pflanzensammeln auf dem Programm, wo du auch einiges über die verwendeten Pflanzen lernen kannst. Lasst Euch überraschen!
Weitere Informationen und Anmeldung bitte ...

weiterlesen →
0

Obstbaum-Schnittkurs in Erndtebrück

Geschrieben von:

Viele Gartenbesitzer stehen immer wieder vor der Frage, wann und wie werden Obstbäume geschnitten, denn ein fachgerechter Obstbaumschnitt entscheidet maßgeblich über den Ertrag eines Baumes und über die Qualität seiner Früchte. Ein Blick in die Gärten zeigt leider, dass in vielen Fällen durch falsche Schnittmaßnahmen mehr Schaden als Nutzen verursacht wird.
Schwerpunkt des Kurses in Theorie und Praxis ist der Auslichtungs- und Erhaltungsschnitt an 30-60-jährigen Obstbäumen. Was ist in den Folgejahren zwingend zu beachten? Wie geht man vor, wenn der ...

weiterlesen →
0

Unsere Lurchis! – Nachtwanderung zu den Frösche, Kröten und Molche in Kreuztal-Littfeld

Geschrieben von:

Eine spannende Nachtwanderung zu den Fröschen, Kröten und Molchen im Littfelder Grubengelände erwartet alle Kinder ab 6 Jahren am Freitag, den 24. März 2017, von 20.00 – 22.00 Uhr. Hier könnt ihr erfahren, woran man einen Grasfrosch, eine Erdkröte oder einen Molch erkennt, wo und wie unsere Lurche leben, wie sie Kinder bekommen und diese aussehen. Außerdem erklären wir Euch, warum hier extra jedes Jahr im Frühjahr ein Fangzaun für Lurche entlang der Straße aufgebaut wird. Habt Ihr Lust? Dann ...

weiterlesen →
0

Wanderung um den Weidenauer Giersberg über die Zinsenbachquelle

Geschrieben von:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein lädt zu einer kostenlosen  Frühlingswanderung nach Siegen-Weidenau mit dem Wanderführer Robert Bender ein. Der Treffpunkt ist am Sonntag, den 19.3.2017, um 10 Uhr der Parkplatz des Griechischen Restaurant „Dautenbach“, Tiefenbacher Str. 2. Während der ca. 10 km langen Wanderung genießen wir die Landschaft mit Mischwäldern, Wiesen und Weiden und werden – wenn wir Glück haben – die ersten Frühblüher erblicken. Anschließend ist eine Einkehr in das Griechische Restaurant „Dautenbach“ geplant. Informationen bzw. ...

weiterlesen →
0

Infoveranstaltung zum Vertragsnaturschutz für Landwirte

Geschrieben von:

Für den Zeitraum 2015 bis 2020 wurde das Kulturlandschaftsprogramm bzw. der Vertragsnaturschutz in NRW auf landwirtschaftlich genutzten Flächen fortgeschrieben. Hierbei blieben die bisherigen Bewirtschaftungsvorgaben weitgehend identisch, bei gleichzeitiger Erhöhung der diesbezüglichen Prämien. Aus diesem Anlass laden die Biologische Station Siegen-Wittgenstein und der Landwirtschaftliche Betriebshilfsdienst Siegen-Wittgenstein am Donnerstag, dem 16.03.2017, um 19.00 Uhr zu einer Info-Veranstaltung in den Seminarraum im Haus der Land- und Forstwirtschaft in Kreuztal, In der Zitzenbach 2 ein. Es wird über das aktuelle Kulturlandschaftsprogramm, seine Ziele, Auflagen, ...

weiterlesen →
0

Das neue Veranstaltungsprogramm und das Kinderprogramm „Natur-Detektive“ 2017 sind gerade erschienen!

Geschrieben von:

In Kürze heißt es: wandern und Natur erleben 2017

Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein und ihre Kooperationspartner laden Erwachsene, Familien sowie Kinder und Jugendliche dazu ein, in den kommenden Monaten die vielfältige Natur des Kreises Siegen Wittgenstein zu erleben.

Alle Veranstaltungen sind übersichtlich in unserem Veranstaltungskalender zu finden!

Die Veranstaltungsprogramme können sie bei der Biologischen Station unter der Rufnummer 02732-767734-0 bzw. bei s.portig[at]biostation-siwi[punkt]de anfordern.
Des Weiteren erhalten Sie die Programme bei den Tourist-Informationen der Städte und Gemeinden sowie des Kreises und natürlich im ...

weiterlesen →
0

Natur entdecken für Groß und Klein!

Geschrieben von:

Die neuen Veranstaltungsprogramme 2017 der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein und ihrer Kooperationspartner laden mit insgesamt über 100 verschiedenen Aktivitäten in unsere schöne heimische Natur ein. Die Programmhefte sind ab sofort bei den Rathäusern, im Kreishaus sowie bei den Tourist-Informationen erhältlich oder können direkt bei der Biologischen Station unter der Rufnummer 02732-7677340 angefordert bzw. auf ihrer homepage unter www.biologische-station-siegen-wittgenstein.de eingesehen werden.
Durch die Kooperation mit Natur-, Umweltschutz- und Heimatvereinen, Landwirten, der Kreisverwaltung bzw. der Kreisvolkshochschule, dem Regionalforstamt sowie weiteren ehrenamtlichen Aktiven konnte ...

weiterlesen →
0

Kleinabendsegler und Mausohr – Fledermäuse in Siegen-Wittgenstein

Geschrieben von:

Fledermäuse führen ein verborgenes Leben in der Nacht. Meist bekommt man sie  erst in der Dämmerung als dunkle Silhouette am Abendhimmel zu Gesicht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein lädt alle Interessierten herzlich am Dienstag, den 7.2.2017, um 19.00 Uhr in das Siegerlandzimmer in der Siegerlandhalle zu einem kostenlosen Bildervortrag des Fledermausexperten Michael Frede von der Biologische Station Siegen-Wittgenstein ein. Er wird ihnen einiges Interessantes über die  Verbreitung, Lebensweise, aber auch zur Gefährdung dieser faszinierenden Säugetiergruppe berichten. Weitere ...

weiterlesen →
0

Höhenvieh und Magerwiese – Biologische Vielfalt durch seltene Nutztierrassen

Geschrieben von:

Am Freitag, den 10. Juni 2016 fanden sich knapp 30 Personen bei bestem Wanderwetter am Gemeindehaus Benfe ein, zu einer von der Biologischen Station und dem Biohof Six (Litzelhof) angebotenen, naturkundlich-landwirtschaftlichen Führung durch den Benfer Grund.

Nachdem Michael Frede und Sabine Portig (Biologische Station), sowie Achim- und Sandra Six (Biohof Six) die Teilnehmer begrüßt hatten, machte sich die Exkursionsgruppe, nach einer kurzen Einführung zum geplanten Verlauf der Veranstaltung, auf den Weg in den Benfer Grund.

Wenige Hundert Meter später stellte Sabine Portig ...

weiterlesen →
0

Braunkehlchen- und Wiesenpiepertagung in Burbach-Holzhausen

Geschrieben von:

Vom 16. bis 17. April 2016 trafen sich 35 Fachleute aus Verwaltung, amtlichem und ehrenamtlichem Naturschutz in der Alten Schule in Burbach-Holzhausen zu einer Expertenveranstaltung. Die Vogelschutzwarte des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, die Biologische Station Siegen-Wittgenstein sowie die Natur- und Umweltakademie des Landes NRW hatten alle Anwesenden zu dieser Expertentagung eingeladen, um die kritische Situation der stark gefährdeten Braunkehlchen und Wiesenpieper im nordrhein-westfälischen Mittelgebirge aufzuzeigen und um über möglichst effektive Schutzmaßnahmen zu diskutieren.

Der Veranstaltungsort war im Vorfeld ...

weiterlesen →
0
Seite 3 von 6 12345...»