Infoblatt zum Naturschutzgebiet Rothaarkamm und Wiesentäler mit Ginsberger Heide und Hohlsterzenbach

Geschrieben von:

Faltblatt-Ginsberger-HeideFür Etappenwanderer am Rothaarsteig und Naturfreunde gibt es einen neuen Flyer. Er informiert über natur- und heimat- sowie waldkundliche Besonderheiten der Berg- und Feuchtwiesen, Buchen-, Moor- und Schluchtwälder sowie der forstlichen Entwicklungsmaßnahmen im Naturschutz- und FFH-Gebiet Rothaarkamm und Wiesentäler. Aus dem 34 Quadratkilometer großen Schutzgebiet werden die Ginsberger Heide sowie die Bergwälder an der Ginsburg bis zur Hohlsterzenbachschlucht mit ihren Besonderheiten darstellt. Der Rundweg führt zu herausragenden Aussichtspunkten, historischen Kulturlandschaften ...

weiterlesen →
0

Naturdetektive entdecken die Fische in der Eder

Geschrieben von:

Ende September lud die Biologische Station Siegen-Wittgenstein, für dieses Jahr zum letzten Mal, im Rahmen ihres Kinder- und Jugend-Programmes 2012 zur einer Natur-Detektive–Veranstaltung ein. Diesmal konnte nach dem Motto „Reich mir die Flosse, Genosse“ einen Blick unter die Wasseroberfläche ins Reich der Fische geworfen werden.

13 erwartungsfrohe Kinder trafen zu dieser Veranstaltung an der Eder bei Raumland ein und berichteten sogleich zu Beginn, dass sie schon öfters nach Fischen gekeschert hätten. Fische wie z.B. Aal und Bachforelle kannten bereits Viele, aber ...

weiterlesen →
0

Außerschulische Lernorte in Siegen-Wittgenstein

Geschrieben von:

2011 konnte die Staatsexamensarbeit von Teja Radenbach mit dem Thema „Eine Zusammenstellung außerschulischer Lernorte für Haupt-, Realschulen und Gymnasien in Siegen–Wittgenstein für den Bereich der Naturwissenschaften“ abgeschlossen werden. Sie ist ein Beispiel für die Zusammenarbeit der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein mit dem Department Chemie-Biologie, Lehrstuhl für Biologie und ihre Didaktik der Universität Siegen unter der Leitung von Frau Professorin Dr. Klaudia Witte.

Vor allem Lehrer werden mit dieser Staatsexamensarbeit dazu in die Lage versetzt, sich bei der Suche oder Vorbereitung ...

weiterlesen →
0

Neues Infoblatt zum „Naturschutzgebiet Grubengelände und Wälder bei Burgholdinghausen“ für naturinteressierte Wanderer veröffentlicht

Geschrieben von:

Faltblatt-Littfleder-GrubenDas Naturschutzgebiet „Grubengelände und Wälder bei Burgholdinghausen“ im nördlichen Siegerland bietet Lebensräume sogar für europaweit seltene Pflanzenarten wie die Hallersche Grasnelke. Sie kann nur auf erzhaltigen Böden gedeihen. Bergbau lässt sich hier bereits vor 2000 Jahre nachweisen, etwa durch Bodenfunde am Kindelsberg. Innerhalb ausgedehnter alter Laubmischwälder von hohem forstlichen und ökologischen Wert liegen im Heimkhäuser Bachtal vegetationsarme Grubenhalden, Heiden, Moore, Teiche und Fließgewässer. Gemeinsam mit Kooperationspartnern und gefördert durch die ...

weiterlesen →
0
Seite 6 von 6 «...23456