Allgemein

Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen für gefährdete Wiesenvögel im Vogelschutzgebiet „Wälder und Wiesen bei Burbach und Neunkirchen“

Geschrieben von:

Die Untere Naturschutzbehörde führt in den nächsten Wochen gemeinsam mit der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen für stark gefährdete Wiesenvögel im Naturschutzgebiet „Buchhellerquellgebiet“ bei Burbach-Lippe und im Naturschutzgebiet „Wetterbachtal“ bei Burbach-Holzhausen durch.

So vielfältig unsere heimische Natur auch ist, so haben die jeweiligen Tiere und Pflanzen ganz unterschiedliche, artspezifische Ansprüche an ihren Lebensraum. Während die Bechsteinfledermaus in alten, totholzreichen Wälder mit vielen Spechthöhlen lebt, sind beispielsweise die Arnika oder bestimmte Wiesenvögel auf offene, vom Menschen genutzte Kulturlandschaften angewiesen. Den ...

weiterlesen →
0

Erstes „Wolfsgebiet“ in NRW ausgewiesen

Geschrieben von:

In Nordrhein-Westfalen wurde durch das Umweltministerium mit Wirkung zum 01.10.2018 erstmals ein „Wolfsgebiet“ ausgewiesen – das „Wolfsgebiet Schermbeck“. Nähere Informationen finden Sie hier!
Auch im Kreis Siegen-Wittgenstein sind vereinzelt schon Wölfe gesichtet worden. Eine Familie (Rudel genannt) hat sich bisher bei uns noch nicht angesiedelt.

Was ist wichtig zu wissen? – Zunächst einmal: Ruhe bewahren, sachlich bleiben und sich informieren. Dabei möchten wir Ihnen helfen!

Wölfe sind – wenn auch für uns ungewohnt – Bestandteil unserer Tierwelt, genau so ...

weiterlesen →
0

Biologisches Kolloquium der Universität Siegen beginnt heute!

Geschrieben von:

Heute beginnt mit dem ersten Vortrag unter dem Titel „Leben im Untergrund: Wurzel – Endophyten als heimliche Helfer“ für das Wintersemester 2018/19 das Biologische Kolloquium der Universität Siegen – Institut für Biologie link.
Frau Prof. Dr. Klaudia Witte hat hierfür wieder ein Programm mit sechs interessanten Vorträgen von WissenschaftlerInnen aus ganz Deutschland zusammengestellt, die über ihre spannenden und aktuellen Forschungsarbeiten verständlich und ansprechend berichten. Das Poster mit dem Gesamtprogramm kann hier heruntergeladen werden!
Das ...

weiterlesen →
0

Zwei Pilzveranstaltungen in Freudenberg und in Buschhütten im September fallen aus!

Geschrieben von:

Zwei Pilzveranstaltungen des Ehepaares Gumbinger in Zusammenarbeit mit der Kreis-Volkshochschule, des Heimatvereins Freudenberg, des SGV Buschhütten und der Biologischen Station müssen aufgrund der anhaltenden Trockenheit ausfallen. Es handelt sich hierbei um die Pilzwanderung im NSG Freudenberger Stadtwald am Samstag, den 22.9.2018, und um die pilzkundliche Führung durch Hauberge und Hochwald in Buschhütten am Sonntag, den 23.9.2018.

weiterlesen →
0

Trupbacher Heide im Hochsommer

Geschrieben von:

Bei der Führung auf der Trupbacher Heide Ende August waren 37 Personen anwesend, darunter zahlreiche Bürger aus Alchen, Niederholzklau und natürlich auch aus Trupbach, von denen einige noch das Gelände aus der Schul- bzw. der Nachkriegszeit kannten. Nach einer Vorstellung der Entstehung des Übungsplatzes und der Kaserne bei Siegen ab ca. 1934 wurden alle Teile des hochgelegenen Übungsplatzes umwandert. Neben den Waldflächen mit altem Niederwald und umgebauten Hochwaldbereichen, den Tümpeln und Bachläufen interessierte natürlich die Heideblüte. Von der Pflanzenwelt wurden ...

weiterlesen →
0

Milchwirtschaft und Landschaftspflege auf dem Lahnhof

Geschrieben von:

Auf dem Lahnhof bzw. in der Nähe des Rothaarsteiges hatten sich am 6.7.18 wieder etwa 25 Personen zur Hof- und Feldbesichtigung eingefunden. Dieter Wagener und Sohn stellten zunächst den geschichtsträchtigen Hof an der Lahnquellle und den jetzt neuen Grünland- und Milchviehbetrieb vor. Bewirtschaftet wird durch den Lahnhof heute ausschließlich Grünland in Hofnähe sowie auch in den angrenzenden Gemarkungen bis nach Erndtebrück oder Welschengeheu. Nach einem Gang durch den Stall gings durch die Milchkammer, den Melkstall und den jetzt ganz neuen ...

weiterlesen →
0

Biologische Station Siegen-Wittgenstein unterstützt „Expedition Wisent“

Geschrieben von:

Bei der in diesem Jahr zum ersten Mal angebotenen „Expedition Wisent“ in der Wisent-Wildnis in Wingeshausen unterstützte die Biologische Station Siegen-Wittgenstein den Aktionstag mit der Station „Tiere der Luft“.  Organisiert wurde der Aktionstag durch den Trägerverein Wisent-Wildnis. An insgesamt sieben Stationen konnten am 03.06.2018 Teilnehmer verschiedene Aspekte rund um das Thema Wisent und seinen Einfluss auf die Natur erforschen. weiterlesen!

weiterlesen →
0

Feierliche Verabschiedung des wissenschaftlichen Leiters der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein – Peter Fasel

Geschrieben von:

Nach fast 30 Jahren wissenschaftlicher Leitung an der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein wurde Peter Fasel am 25.4.2018 im Hotel-Restaurant Ginsberger Heide in Hilchenbach-Lützel durch Landrat Andreas Müller und den Vorstand des Trägervereins der Biologischen Station feierlich verabschiedet.

Bitte hier weiterlesen…

 

weiterlesen →
0
Seite 1 von 8 12345...»