Vortragsreihe der Uni Siegen im Rahmen des Biologischen Kolloquiums beginnt am 17. Mai!

Geschrieben von:

Wiesenpieper, Foto M. Frede

Im Sommersemester 2017 bietet das Department Chemie-Biologie der Universität Siegen unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Witte im Rahmen des Biologischen Kolloquiums regelmäßig Vorträge zum Thema Biologie an.

Die Vortragreihe beginnt am 17. Mai mit einem Vortrag von Prof. Dr. Franz Bairlein, dem Direktor des Instituts für Vogelforschung „Vogelwarte Helgoland“ (IfV), Wilhelmshaven, zum Thema „Zugvögel im Klimawandel“. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Hier können Sie das Poster zum Biologischen Kolloquium ansehen!

 

weiterlesen →
0

Von Wallfahrten, Wällen und wilden Äpfeln – Kulturlandschaft Ginsberger Heide

Geschrieben von:

Ein Höhepunkt des Rothaarsteiges ist der Giller bei Hilchenbach-Lützel. Von dort startet am Samstag, den 13.5.2017, um 14.00 Uhr mit dem Kulturlandschaftsführer Michael Thon, ein etwa zweistündiger Rundgang der VHS. Hier erwarten Sie herrliche Aussichten und Einblicke in die Landschaft und Geschichte der Ginsberger Heide. Vorbei an Wallresten der alten Landhecke erfahren wir etwas über das Moor, ein Rest ursprünglicher Natur. Es überrascht die Fülle an seltener Flora und Fauna und kulturgeschichtlichen Überresten und Ereignissen. So z.B. die mittelalterliche Wüstung ...

weiterlesen →
0

Grüne Hoffnung, Peterszeche, Bleiberg – Erzgruben im Buchhellertal – eine kulturhistorische Wanderung

Geschrieben von:

Das Buchhellertal bei Burbach ist an vielen Stellen durch ehemaligen Bergbau und Verarbeitung geprägt. Herr Gläser aus Wahlbach wird am Samstag, den 6.5.2017, von 14.00 – 17.00 Uhr Überreste dieser Bergbautätigkeit bei einer kulturhistorischen Führung des Heimatvereins Wahlbach mit der Biologische Station Siegen-Wittgenstein zeigen. Neben den Standorten von Fördertürmen und z.T. mit Gittertüren verschlossenen Stollenmundlöchern findet man Abraumhalden und viele Pingen. Schlackenhalden sowie bergbauliche oder urkundliche Nennungen deuten darauf hin, dass es Bergbau und Verhüttung schon im Mittelalter gegeben hat. ...

weiterlesen →
0

Hüttenwanderung mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND)

Geschrieben von:

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein lädt am Montag, den 1.5.2017, zu einer ca. 9 km langen Hüttenwanderung mit dem Wanderführer Werner Koch ein. Der Weg führt über Wiederstein und durch das Mischebachtal zur „Rothenbach“ hoch, wo bei guter Sicht weite Ausblicke bis zur Kalteiche und zur Ginsburg möglich sind. In einer Hütte im Wald wird Pause gemacht zum Essen, Trinken und Gutgehen lassen. Anschließend wird der Ausgangspunkt über einen kürzeren Weg zurück wieder erreicht.
Treffpunkt ist um ...

weiterlesen →
0

Auf dem Netphener Keltenweg unterwegs

Geschrieben von:

Wandern Sie am Freitag, den 28.04.2017, von 14.00 bis 20.00 Uhr auf einer Zeitreise zurück in die Welt unserer keltischen Vorfahren. Der Netphener Keltenweg gehört zweifelsohne zu den besonderen Wanderhöhenpunkten links und rechts des Rothaarsteiges. Aufgrund der großen Dichte an vorgeschichtlichen Fundplätzen kann hier das Volk der Kelten, Siedlungsweise, Meiler, Podien, Erzbergbau sowie ihre Schutzburgen vorgestellt werden. Neben dem mittelalterlichen Ringwall bei Netphen „Burggraben“ stellt auf der Strecke der 633 m hohe Gipfel der „Alten Burg“ oberhalb von Affolderbach den ...

weiterlesen →
0

Was lebt im Bach? – Von unseren kleinen Bachtieren!

Geschrieben von:

In unseren Bächen leben viele Tiere, die wir zusammen mit euch entdecken wollen. Fische kennt ihr bestimmt. Aber was sind Eintagsfliegen, Steinfliegen, Köcherfliegen, Strudelwürmer oder Mützenschnecken, die sich meist zwischen den Steinen verstecken?
Die Biologische Station lädt am Freitag, den 21. April 2017, Mädchen und Jungen ab 8 Jahren zu einer Bacherkundung in das Littfelder Grubengelände bei Kreuztal-Littfeld im Rahmen ihres Veranstaltungsprogrammes „Natur-Detektive 2017“ ein. Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen und weitere Informationen erhaltet ihr bei Matthias Jung unter ...

weiterlesen →
0

Glas – unsichtbare Gefahr für Vögel

Geschrieben von:

Jedes Jahr sterben in Deutschland über 18 Millionen Vögel durch Kollisionen mit Glasscheiben. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat das Projekt „Vermeidung von Vogelschlag an Glas“ in NRW ins Leben gerufen, um darüber aufzuklären und eine vogelfreundliche Bauweise zu unterstützen. Dr. Judith Förster vom BUND-Landesverband NRW berichtet auf Einladung der Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein am Dienstag, den 4.4.2017, um 19.00 Uhr in einem kostenlosen Vortrag anhand von praktischen Beispielen über das Problem, seine Ursachen sowie Lösungsmöglichkeiten. Der Vortrag findet in ...

weiterlesen →
0

Ostereier färben mit Pflanzenfarben!

Geschrieben von:

In wenigen Wochen ist schon Ostern! Wer hat Lust, hierfür Ostereier zu färben? Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein lädt Mädchen und Jungen ab 6 Jahre am Freitag, den 31.03.2017, nach Erndtebrück ein. Mit der Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin Cornelia Roggenkamp könnt ihr Eier mit Naturfarben und einer besonderen Technik färben. Am Beginn steht ein kleiner Ausflug in die Umgebung zum Pflanzensammeln auf dem Programm, wo du auch einiges über die verwendeten Pflanzen lernen kannst. Lasst Euch überraschen!
Weitere Informationen und Anmeldung bitte ...

weiterlesen →
0

Obstbaum-Schnittkurs in Erndtebrück

Geschrieben von:

Viele Gartenbesitzer stehen immer wieder vor der Frage, wann und wie werden Obstbäume geschnitten, denn ein fachgerechter Obstbaumschnitt entscheidet maßgeblich über den Ertrag eines Baumes und über die Qualität seiner Früchte. Ein Blick in die Gärten zeigt leider, dass in vielen Fällen durch falsche Schnittmaßnahmen mehr Schaden als Nutzen verursacht wird.
Schwerpunkt des Kurses in Theorie und Praxis ist der Auslichtungs- und Erhaltungsschnitt an 30-60-jährigen Obstbäumen. Was ist in den Folgejahren zwingend zu beachten? Wie geht man vor, wenn der ...

weiterlesen →
0

Unsere Lurchis! – Nachtwanderung zu den Frösche, Kröten und Molche in Kreuztal-Littfeld

Geschrieben von:

Eine spannende Nachtwanderung zu den Fröschen, Kröten und Molchen im Littfelder Grubengelände erwartet alle Kinder ab 6 Jahren am Freitag, den 24. März 2017, von 20.00 – 22.00 Uhr. Hier könnt ihr erfahren, woran man einen Grasfrosch, eine Erdkröte oder einen Molch erkennt, wo und wie unsere Lurche leben, wie sie Kinder bekommen und diese aussehen. Außerdem erklären wir Euch, warum hier extra jedes Jahr im Frühjahr ein Fangzaun für Lurche entlang der Straße aufgebaut wird. Habt Ihr Lust? Dann ...

weiterlesen →
0
Seite 1 von 4 1234