Donnerstag, den 17.5.2018, 17.00 – 19.00 h
Neunkirchen-Wiederstein, Treff: am Sportplatz, Sportheim

Naturschutzgebiet Mischebachtal – eine Frühlingswanderung in Wiederstein zum blühenden Fieberklee mit einer kurzen Einführung in die Makrofotografie

Naturkundliche Führung
Veranstalter: Umweltberatung und Lokale Agenda 21 / Umwelt in Neunkirchen.
Kooperationspartner: Heimatverein Wiederstein, Naturschutzbund Siegen-Wittgenstein NABU, Biologische Station in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule (VHS)
Leitung: F. Adam, M. Jung
Unentgeltliche Veranstaltung.

Die Höhenrücken bei Wiederstein reichen am Hohenseelbachskopf bis auf über 500 m. Vom Höhenkamm an der Landesgrenze verläuft der Mischebach in Mäandern zunächst durch Hoch- und Niederwald, bis er bei Wiederstein in die Heller mündet. Seine Vielfalt an Waldbildern, Feuchtwiesen und einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt hat maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Tal als Naturschutzgebiet wie auch als FFH-Gebiet ausgewiesen worden ist. Den Eisvogel hört man wieder öfter am Bachlauf oder an idyllisch gelegenen Fischweihern. Entlang alter Wege findet sich gelegentlich noch der Wacholder bzw. eine kleine Wacholderheide und Reste ehemaligen Bergbaus.

2018_5_17_NaturschutzgebietMischebachtal_FotoFrede
|||::