Aktuelles

Das Blaumeisensterben – Funde melden

Geschrieben von:

Seit März dieses Jahres ist in einigen Regionen Deutschlands ein massives Blaumeisensterben festzustellen. Der Grund hierfür ist das Bakterium Suttonella ornithocola, das insbesondere bei Blaumeisen eine Lungenentzündung hervorruft. Das Bakterium wurde erstmalig 1996 in Großbritannien nachgewiesen, seitdem kam es dort immer wieder zu lokalen Todesfällen, jedoch nie zu einem überregionalen Massensterben wie in diesem Jahr.

Erkrankte Vögel zeigen häufig eine Reihe folgender Symptome:
– Apathisches Verhalten
– Keine Fluchtreaktion bei sich nähernden Menschen
– Ausgefallenes Kopfgefieder
– Atemprobleme
– Aufgeplustertes Gefieder
– Verklebte Augen
– Keine Futteraufnahme
– Erhöhte Wasseraufnahme

Für uns Menschen sowie unsere Haustiere ist Suttonella ornithocola nicht gefährlich. Doch zum Schutz der Vögel ist es wichtig, eine weitere Ausbreitung des Bakteriums zu verhindern.

Folgende Hygiene-Schutzmaßnahmen werden empfohlen:
– Halten Sie Futter- und Wasserstellen sauber und wechseln Sie täglich das Wasser. Besonders hier kann sich das Bakterium leicht verbreiten.
– Fallen Ihnen erkrankte oder tote Vögel in der Nähe Ihrer Futterstelle oder Wasserschale auf, entfernen Sie die Futter- und Wasserstelle.
– Fassen Sie niemals kranke oder tote Vögel direkt an. Bitte verwenden Sie dazu eine Plastiktüte oder Gummihandschuhe.
– Waschen Sie Ihre Hände gründlich mit Seife, sobald Sie Kontakt mit Vögeln oder einer Futter- sowie Wasserstelle hatten.

Über den NABU können tote und erkrankte Vögel gemeldet werden. Das Meldeformular kann über den folgenden Link aufgerufen werden.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/suttonella/meisensterben.html

Umfassende Informationen zum bisherigen Kenntnisstand und zum Verlauf des Meisensterbens finden Sie auf der Internetseite des NABU.
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/gefaehrdungen/krankheiten/suttonella/28020.html

0

Über den Autor:

  Verwandte Artikel
  • No related posts found.

Schreibe einen Kommentar