Sonntag, den 30.6.2019, 10.00 – 13.00 Uhr
oder 9.30 Uhr am hinteren Parkplatz der Siegerlandhalle zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften
Burbach-Lippe Treff: Parkplatz Siegerlandflughafen

Arnika und Wiesenbrüter auf der Lipper Höhe

Veranstalter: Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein
Leitung: Sabine Portig und Michael Frede, Biologische Station Siegen-Wittgenstein
Informationen bzw. Rückfragen bei Frau Gelling: E-Mail: bgelling[at]arcor.de, Tel. 0271/332177 oder auf der homepage: www.bund-siegen-wittgenstein.de
Unentgeltliche Veranstaltung. Der Verein freut sich über eine Spende.

Im Hohen Westerwald bei Burbach-Lippe blüht auf den artenreichen Bergwiesen im Juni die seltene Arnika. Aus diesem Anlass lädt der BUND Siegen-Wittgenstein mit der Biologischen Station zu einer Wanderung in das FFH- und Naturschutzgebiet Buchheller-Quellgebiet ein. Mit 500 – 600 m Höhe und 6 Grad Jahresdurchschnittstemperatur befinden sich große Teile der Bergwiesen bei Lippe in der montanen Zone. Diese naturschutzfachlich hochwertigen Flächen konnten durch Ausweisung großräumiger NSGs, FFH-Gebiete und letztendlich durch die Einrichtung des Vogelschutzgebietes gesichert werden. Allein 60ha dieser im Rahmen des Vertragsnaturschutzes bewirtschafteten, wertvollen Wiesen und Weiden wurden zudem durch die NRW-Stiftung erworben. Ein Rundgang führt uns durch die überwiegend extensiv genutzten Grünlandflächen, vorbei an artenreichen Bergmähwiesen mit Trollblumen, Orchideen, alten Arnikareichen Huteweiden mit Lesesteinhaufen und Borstgrasrasen. Wir wollen darüber hinaus auch seltene und gefährdete Wiesenvögel, wie das Braunkelchen und den Wiesenpieper sowie gefährdete Schmetterlinge, z. B. Perlmutterfalter, beobachten. Anschließend Einkehr im „Toscana-Stübchen“, Siegerlandflugplatz.

Arnika, Foto B. Gelling
|||::
|||::
Koblenzer Str. 151, 57072 Siegen