Samstag, den 9. Mai 2020, 6.30 – 10.00 Uhr
Siegen, Treff: Wanderparkplatz auf der Höhe zwischen Trupbach und Alchen

Die Vogelwelt der Trupbacher Heide

Exkursion
Veranstalter: Biologische Station Siegen-Wittgenstein
Leitung: Manuel Graf
Bitte, falls vorhanden, ein Fernglas mitbringen.
Unentgeltliche Veranstaltung. Der Verein freut sich über eine Spende. Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mit ihren ausgedehnten Magerrasen- und Heidekomplexen, die mit einzelnen Gehölzen sowie einem weit verzweigten Wegenetz verzahnt sind, stellt die Trupbacher Heide für zahlreiche Vogelarten einen besonderen Lebensraum bereit. Hervorzuheben sind jene Arten, die auf ein Mosaik aus Offenlebensräumen und lichter Waldstadien angewiesen sind. Eine besondere Vogelart der parkartigen Heidelandschaft ist die Heidelerche, die im Kreis Siegen-Wittgenstein ausschließlich im Bereich Trupbach zur Brut schreitet. Direkte Nachbarn der Heidelerche sind beispielsweise der Baumpieper, der Fitis und die Goldammer. Neben den Heiden und Magerrasen stellen aber auch die an den Talflanken von Trupbach und Wickersbach stockenden Wälder einen idealen Lebensraum für weitere spannende Vogelarten bereit. Sie alle möchten wir verhören und beobachten.

Heidelerche, Foto M. Frede
|||::
57258 Freudenberg