Verschiedenes Grünzeug

Kopfsalat, Pflücksalat

enthält je nach Farbe verschieden hohe Mengen an Carotinoiden (mit rötlichen Blättern) oder eher Magnesium (grüne Blätter). Der Eisbergsalat entwickelt weiß-grüne, feste, knackige Blätter. Kopfsalat enthält viel Wasser und Ballaststoffe. Der rotblättrige Kopfsalat ist reich an Folsäure. Folsäure ist empfindlich gegenüber Hitze, sogar längeres Lagern bei Zimmertemperatur zerstört es.
• stärkt das Immunsystem
• schützt Zellen vor freien Radikalen
• erhöht die Muskelleistung und kräftigt das Herz
• hilft bei Müdigkeit und Antriebsschwäche
• erhöht die Sauerstoffzufuhr in den Körperzellen
• wirkt nervenstärkend, verbessert die Konzentrationsfähigkeit
• verbessert die Eiweißverwertung

 

Zucchini

Gilt als Freund der Zellen und des Darms. Die Schale ist reich an Carotinoiden und Magnesium. Provitamin A vitalisiert den Zellstoffwechsel und sorgt für kräftige Zellen (z.B. im Herzen).
• aktivieren den Zellstoffwechsel und stärken das Immunsystem
• erhöhen Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit
• wirken beruhigend und dabei trotzdem stimulierend auf die Nerven
• erhöhen den Eiweißstatus und verbessern so die gesamte Leistungsfähigkeit
• kräftigen Muskeln und Herz sowie alle Schleimhäute
• wirken entwässernd, ausschwemmend und entsäuernd
• entgiften den Darm und binden Fettstoffe, beseitigen Darmträgheit und Verstopfung

Zucchini können roh im Salat oder auch mit etwas Öl oder in wenig Wasser gegart verzehrt werden. Scheiben von größeren Exemplaren schmecken auch paniert und in der Pfanne gebraten sehr lecker.

 

Feldsalat

Unser im Garten angebaute Feldsalat gehört zu den Baldriangewächsen. Aus dem bekannten Märchen der Gebrüder Grimm ist er als Rapunzel bekannt. Der bei uns heimische Feldsalat wächst im Herbst bis in den Winter hinein. Als bedeutendster Inhaltsstoff kommt Magnesium in hoher Konzentration vor, weiterhin Eisen in biologisch optimal verwertbarer Form und Beta-Karotin, aus dem unser Körper das Vitamin A bildet.
• Kräftigt das Herz und beugt Herzschäden vor
• Aktiviert den Zellstoffwechsel
• Steigert die Streßfähigkeit
• Macht fit im Sport und steigert die Vitalität
• Verbessert die Konzentrationsfähigkeit
• Stärkt das Immunsystem und schützt die Zellen
• Kräftigt die Schleimhäute in ganzen Körper
• Fördert die Blutbildung
Damit der Körper das Beta-Karotin aufnehmen kann, muß Feldsalat gemeinsam mit Ölen oder Fetten verzehrt werden. Feldsalat sollte nie lange gelagert werden, sondern möglichst frisch verzehrt.