Blog

Kleinabendsegler und Mausohr – Fledermäuse in Siegen-Wittgenstein

Geschrieben von:

Fledermäuse führen ein verborgenes Leben in der Nacht. Meist bekommt man sie  erst in der Dämmerung als dunkle Silhouette am Abendhimmel zu Gesicht. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) Siegen-Wittgenstein lädt alle Interessierten herzlich am Dienstag, den 7.2.2017, um 19.00 Uhr in das Siegerlandzimmer in der Siegerlandhalle zu einem kostenlosen Bildervortrag des Fledermausexperten Michael Frede von der Biologische Station Siegen-Wittgenstein ein. Er wird ihnen einiges Interessantes über die  Verbreitung, Lebensweise, aber auch zur Gefährdung dieser faszinierenden Säugetiergruppe berichten. Weitere Informationen bzw. Rückfragen erhalten sie bei Frau Gelling: email: bgelling@arcor.de, Tel. 0271/332177 oder auf der homepage: www.bund-siegen-wittgenstein.de.

Junges Männchen eines Großen Mausohres, Foto M. Frede

Junges Männchen eines Großen Mausohres, Foto M. Frede

Das Große Mausohr, unsere größte Fledermaus, mit einer Flügelspannweite von ca. 40 cm, ist eine der Arten, die beim Vortrag von Michael Frede in der Siegerlandhalle vorgestellt wird.

0

Über den Autor:

  Verwandte Artikel
  • No related posts found.

Schreibe einen Kommentar