Blog

Naturdetektive entdecken die Fische in der Eder

Geschrieben von:

Ende September lud die Biologische Station Siegen-Wittgenstein, für dieses Jahr zum letzten Mal, im Rahmen ihres Kinder- und Jugend-Programmes 2012 zur einer Natur-Detektive–Veranstaltung ein. Diesmal konnte nach dem Motto „Reich mir die Flosse, Genosse“ einen Blick unter die Wasseroberfläche ins Reich der Fische geworfen werden.

Naturdetektive erleben die Fischartenvielfalt der Eder

Naturdetektive erleben die Fischartenvielfalt der Eder

13 erwartungsfrohe Kinder trafen zu dieser Veranstaltung an der Eder bei Raumland ein und berichteten sogleich zu Beginn, dass sie schon öfters nach Fischen gekeschert hätten. Fische wie z.B. Aal und Bachforelle kannten bereits Viele, aber was verbirgt sich hinter solch sonderbaren Fischnamen wie Elritze, Döbel und Neunauge? Sabine Portig und Michael Frede von der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein sowie Herr Weber, der erste Vorsitzende vom Fischereiverein Wittgenstein, leiteten die Veranstaltung. Gemeinsam lüfteten sie dieses Geheimnis und verrieten zudem, dass bis zu 14 verschiedene Fischarten hier an der Eder vorkommen können.

Sabine Portig, Biologische Station Siegen-Wittgenstein und Rolf Weber, Wittgensteiner Fischereiverein, zeigen Wasserinsekten der Eder

Sabine Portig, Biologische Station Siegen-Wittgenstein und Rolf Weber, Wittgensteiner Fischereiverein, zeigen Wasserinsekten der Eder

Nun sollten aber endlich Fische gefangen werden. Gespannt verfolgten die Kinder, wie die mitgebrachten Elektrofischgeräte zum Einsatz kamen, die natürlich nur mit einer speziellen Genehmigung betrieben werden dürfen. Bereits nach kurzer Zeit wurden die ersten Fische gefangen, die in speziell vorbereiteten Becken für kurze Zeit zum Beobachten gehältert wurden. Insgesamt 9 verschiedene Fischarten, darunter auch seltene Arten, wie Äsche und Bachneunauge, konnten die Kinder unterscheiden und lernten einiges über deren Lebensweise und Gefährdung.

Naturdetektive erkunden die Eder bei Raumland

Naturdetektive erkunden die Eder bei Raumland

Alle Fische wurden anschließend wieder freigelassen und die Kinder hatten nun noch genügend Zeit, selbst ausgiebig in der Eder nach Fischen oder weiteren Wassertieren zu suchen.

0

Über den Autor:

  Verwandte Artikel
  • No related posts found.

Schreibe einen Kommentar