Stellenangebote

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Projekt „Natur digital begreifen“

Umwelt- und Naturschutzbildung, Webportalpflege, Öffentlichkeitsarbeit, technische Module, Koordination

An der Biologischen Station Siegen-Wittgenstein ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich Umwelt- und Naturschutzbildung eine auf

3 Jahre befristete wiss. Mitarbeiterstelle (TVL-E10, 50 %) im Projekt „Natur digital begreifen“ zu besetzen.

Die Biologische Station Siegen-Wittgenstein will innovative Wege in der Naturschutzbildung gehen, die „Jung & Alt“ ansprechen. Mit Hilfe digitaler Medien sollen die Vorgänge in der Natur physisch, haptisch und digital erfahrbar und somit begreifbar gemacht. Innerhalb des von der NRW-Stiftung geförderten Projektes „Natur digital begreifen“ soll der Tiergarten bei Siegen als Modellregion genutzt werden. Dort sollen an bestimmten Standorten Kameras, Sensoren, Mikrofone und andere Geräte dauerhaft installiert. Diese senden ihre Bild-, Audio- oder Messdaten auf ein Webportal, das die zentrale Kommunikationsplattform darstellt und den Zugang zu Naturerlebnissen mit Hilfe von mobilen Endgeräten von jedem Ort aus ermöglicht.

Aufgaben:

  • die inhaltliche und strukturelle Gestaltung, Aktualisierung und Weiterentwicklung des Webportals zum Projekt
  • Aufarbeitung der digitalen Messdaten, Filme etc. und deren Darstellung mit altersgruppenspezifischen erklärenden Texten auf dem Webportal
  • Ansprechperson für alle Akteure und Nutzergruppen des Webportals und der technischen Module vor Ort
  • Regelmäßige Kontrolle und Überprüfungen der tech. Stationen im Tiergaren
  • Öffentlichkeitsarbeit (auch Durchführung von Veranstaltungen)
  • Verfassen eines Leitfadens zu den Modulen im Projekt und zur Umsetzung eines solchen Projektes für andere Biologische Stationen und weitere Akteure in der Naturschutzbildung.
  • Verfassen von Berichten
  • Verwaltung der Projektkosten

Anforderungen:

Die/der wissenschaftliche Mitarbeiter/in ist im Rahmen des Projektes insbesondere in die Bereiche Webportalpflege und -weiterentwicklung, Prüfung der technischen Module, Öffentlichkeitsarbeit und Erstellung eines Leitfadens eingebunden. Erfahrungen sollten möglichst in allen genannten Bereichen vorliegen. Gewünscht sind außerdem:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium der Biologie (auch Lehramt), Umweltbildung, Landschaftsökologie, Umweltwissenschaften, Forstwissenschaften oder eines vergleichbaren Studienganges. Bei vorliegendem Fachwissen in den relevanten können auch andere Studiengänge in Frage kommen. Bei gleicher Qualifikation und ausreichendem Fachwissen kommt auch eine Ausbildung anstelle eines wissenschaftlichen Studium in Frage.
  • Erfahrungen in der Gestaltung und Pflege von Webportalen
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Grundlegende biologische Kenntnisse
  • Gute sprachliche Kompetenzen für altersgruppenspezifische Texte
  • Gutes Verständnis für und hohes Interesse an Technik
  • Hohes Interesse an Natur- und Artenschutzthemen
  • Berufliche Erfahrungen im Naturschutz von Vorteil
  • Erfahrungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit von Vorteil
  • Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft, den privaten Pkw für Dienstfahrten gegen eine Fahrkostenentschädigung einzusetzen

Was wir bieten:

  • eine neue berufliche Herausforderung mit verantwortungsvollen und vielseitigen Aufgaben
  • Mitarbeit in einem innovativen Projekt und einem motivierten Team
  • Kontakt zu zahlreichen Akteuren im Naturschutz und zu schulischen und außerschulischen Bildungsstätten
  • eine flexible Arbeitszeitregelung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Bewerbungsschluss: 26.09.2022

Ihre Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (vorzugsweise als ein pdf-Dokument. Max. Größe 12 MB) mit den üblichen Unterlagen an:

j.mantilla@biostation-siwi.de

Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Jasmin Mantilla-Contreras, Tel. 02732/7677343, Email: j.mantilla@biostation-siwi.de